Wie fährt man als Radfahrer sicher im Kreisverkehr?

Kreisel sind für Radfahrer etwas heikel, wenn man sie nicht gleich bei der ersten Ausfahrt wieder verlässt. Man kann sein Risiko verringern1) :

  • Beim Einfahren in den Kreisverkehr orientiert man sich mehr zur Fahrbahnmitte hin. So verhindert man, von anderen einfahrenden Verkehrsteilnehmern geschnitten zu werden, die den Kreisel bei der ersten Ausfahrt verlassen wollen.
  • Im Kreisel hält man sich möglichst weit innen (aber natürlich auch nicht ganz links!). So verhindert man, von anderen Verkehrsteilnehmern überholt und geschnitten zu werden, die den Kreisel früher verlassen wollen als man selbst. Außerdem wird man besser von Verkehrsteilnehmern gesehen, die bei einer der nächsten Einfahrten in den Kreisel einfahren wollen. Fährt man zu weit rechts, landet man leicht im toten Winkel und riskiert, angefahren zu werden.
  • Rechtzeitig vor dem Verlassen des Kreisels gibt man Handzeichen nach rechts, damit sich andere Verkehrsteilnehmer darauf einstellen können. (Generell muss beim Ausfahren aus einem Kreisel geblinkt werden.)

Gut illustriert ist das auch hier.

1) siehe auch hier in englisch
sonstiges/kreisverkehr.txt · Zuletzt geändert: 2017-06-23 13:24 von administrator
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0